Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Sanierung Bergkirche Hallau

Veröffentlicht am 06.07.2015

Artikel im Klettgauer vom Mittwoch 01.07.2015

Sanierung der Bergkirche Hallau

 

Mit der Eingerüstung der Kirche erfolgte ab dem 18 Mai 2015 der definitive Baustart. Weithin sichtbar sind der Kirchturm mit einem Schutznetz, das Kirchenschiff und der Chor mit einem Schutzflies eingepackt.

In den bisherigen zwei Sitzungen der Baukommission beschäftigten wir uns vornehmlich mit den grossen Herausforderungen der vorhandenen Bauschäden . Diese sind jetzt unter dem Putz visuell sichtbar zu Tage getreten. Der defekte Putz wird aktuell entfernt und entsorgt. Im Sockelbereich entstehen Mehrkosten durch die aufwändige Bearbeitung. Ebenso bei der Behandlung der Mauerpartien im Chor und in der südwestlichen Giebelwand. Die Materialien sind durchnässt, der Sandstein ist mürbe und zerfällt an diversen Stellen. Ein partieller Steinersatz ist notwendig. Der Steinrestaurator erarbeitet ein Sanierungskonzept mit Kostenfolge.

Der Gemeinderat hat die zu tätigenden Arbeiten im Sinne der Empfehlungen der Baukommission beraten und vergeben.

Im Weiteren wurde der bergseitige Zugang zur Kirche und zum Friedhof besprochen. Die Beratungsstelle für hindernisfreies Bauen regt an, diesen Zugang mit einem für Rollstühle und Rollatoren geeigneten Belag zu versehen.

An die Kosten des Gesamtprojektes möchten der Gemeinderat und die Baukommission mit einem Sponsoring einen Teil über Spendengelder einbringen. Dazu wird nach den Sommerferien ab ca. Mitte August ein entsprechender Flyer versandt an Privatpersonen und Organisationen.

Mit einer eigenen Homepage mit Berichten, aktuellen Bildern und Informationen über den laufenden Baufortschritt ist der Adresse www.bergkirchehallau.ch abrufbar.

 

Durch den aktuellen Stand der Dinge ist der Zeitplan leicht in Verzug gekommen. Allen momentanen Widrigkeiten zum Trotz arbeiten wir alle weiter seriös und motiviert an unseren Aufgaben.

 

Werner Pfistner, Kommissionspräsident

Hosted by WEBLAND.CH